Buschenberg, Weissenkirchen

(Riesling)

Die Lage Buschenberg liegt östlich der Ried Klaus und ist relativ unbekannt, da viele Winzer auf kleinen Parzellen wirtschaften und bislang kaum ein Lagenwein gefüllt wurde. Urgesteins-Rieslingboden mit geringem Wachstumspotential bringt reduktiv-mineralischen, kräftigen Riesling von hoher Lagerfähigkeit.
Pflanzjahr der Reben: ab 1979. Nicht traktorgängig – reine Handarbeit im Weingarten.


2018: Alk. 13,9% vol, trocken bei 3,8g/l RZ,   7,6g/l Säure,   pH 3,28


2017: Alk. 13,9% vol, trocken bei 1,0g/l RZ,   7,2g/l Säure,   pH 3,25


2016: frostbedingt nicht gefüllt – Trauben gehen in “2B” Riesling


2015: Alk. 13,8% vol, trocken bei 1,0g/l RZ,   6,8g/l Säure,   pH 3,27


2014: nicht gefüllt – Trauben gehen in 2014 Schöner Riesling


2013: Alk. 13,7% vol, trocken bei 3,0g/l RZ,   7,8g/l Säure,   pH 3,2


2012: Alk. 13,4% vol, trocken bei 3,1g/l RZ,   5,9g/l Säure,   pH 3,3


2011: Alk. 13,4% vol, trocken bei 3,2g/l RZ,   6,1g/l Säure,   pH 3,3


2010: Alk. 13,5% vol, trocken bei 7,2g/l RZ,   9,7g/l Säure,   pH 3,4


2009: Alk. 13,9% vol, trocken bei 6,0g/l RZ,   8,1g/l Säure,   pH 3,3


2008: Alk. 13,7% vol, trocken bei 3,5g/l RZ,   8,5g/l Säure,   pH 3,2